Navigation überspringenSitemap anzeigen

Die Geschichte der Welscher Stub'n

Lieber Gast!

Sie fragen sich bestimmt - was bedeutet der Name „Welscher Stub´n"?

In der Entstehungsgeschichte des Grazer Landhauses stießen wir auf den für Graz bedeutenden „Welschen" Domenico dell´ Aglio (Architekt; gestorben 1563 in Graz).

Ein Teil des Landhauses in der Herrengasse wurde in den Jahren 1557-1564 nach Dell´ Aglios Plänen errichtet. Augenscheinlich ist der „welsche" Einfluss im Landhaushof, den der Architekt an Nord- und Ostseite mit Arkaden toskanischer Ordnung in allen drei Geschossen gestaltete.

Dies ist nicht der einzige „welsche" Einfluss. Von 1581-1584 waren die „welschen" Brüder Marmoro, die der Werkstatt Dell´ Aglios entstammten am Bau des Brunnens mit der Brunnenlaube beteiligt. Sie verlängerten das Gebäude und führten die Arkaden im Hof völlig im Stil Dell´ Aglios fort.

Unser Name „Welscher Stub´n" soll an jene Männer erinnern, die maßlich zur architektonischen Schönheit des Landhauses beigetragen haben. Wir freuen uns Ihnen auf diesem Wege einen kleinen Teil der Entstehung des Landhauses näher gebracht zu haben.Doch noch mehr freuen wir uns, Sie in unserer „Welscher Stub´n" mit einem Achterl steirischen Welschriesling willkommen zu heißen.

Herr Georg Leitner Geschäftsführer

 Herr Georg Leitner

Herr Jörg Leitner Senior Chef

 Herr Jörg Leitner

Impressionen

Welscher Stub'n
Welscher Stub'n
Tischreservierung
G. Leitner KG
Schmiedgasse 5-7 A-8010 Graz
Telefon: 0316 - 83 41 45E-Mail: Tisch reservieren
ÖffnungszeitenMo - Sa: 10:00 - 00:00 UhrWarme Küche11:00 - 22:00 UhrSonn- und Feiertags geschlossen
ZahlungsartenBar, Bankomat, Kreditkarte
Zum Seitenanfang